Baumpflege Berlin

Ich pflege Bäume

Baumpflege bedeutet weniger ist mehr. Mit Verstand und Blick für das Wesentliche schneide ich ihre Bäume. Dadurch sind Sie glücklich und Ihre Bäume wachsen gesund weiter. Ich will Bäume erhalten, Lebensräume in Berlin schaffen und nicht grundlos Fällen.

Wenn sie ihre Bäume lieben und fachlich gute Beratung wollen, sind sie hier richtig.

Baumpflege

Totholzentfernung, reibende Äste entfernen sowie die allgemeine Unterstützung baumeigener Aktivitäten

Baumerhalt

Beratung und Baumbegutachtung, Kronensicherung und fachlich korrekte Kroneneinkürzung

Baumfällung

Baumabtragung an jedem Ort. Habitatbaumerhalt oder Neupflanzung. Sturmschäden, Entsorgung und Stubbenfräsen.

Als Baumpfleger setze ich mich dafür ein, dass die vielen Bäume in Berlin den Menschen langfristig erhalten bleiben. Arbeiten im Baum führe ich mit der Seilklettertechnik (SKT) durch. Die SKT schont den Baum und macht das Arbeiten an jedem Standort in Berlin möglich.

Klettern als Leidenschaft

- es kann nie hoch genug sein -
Mountaineering

Mountaineering

Hochalpintouren

Kein Berg zwischen Berlin und Moskau ist sicher, egal ob im Sommer oder Winter.

Climbing

Climbing

Sportklettern

Bouldern und Klettern sind das Warm-up und das beste Training für die Arbeit im Baum.

Highline

Highline

Slackline

Balancieren auf 2,5cm über Schluchten in 100m Höhe erleichtern jeden limb walk.

Dienstleistungen

Die kostenfreie Besichtigung und ein unverbindliches Festpreisangebot gehören in jedem Fall zu meiner Leistung. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir gerne eine Mail.

Hier finden Sie einen Überblick meiner Dienstleistungen:
Baumpflege

Baumpflege

Mein Ziel ist der Erhalt gesunder und verkehrssicherer Bäume unter Berücksichtigung des jeweiligen Standortes. Ich arbeite mit der Seilklettertechnik (SKT), einem durch die Berufsgenossenschaft anerkanntes und zertifiziertes Arbeitsverfahren. Baumpflege kann im Gegensatz zu hierzulande gesetzlich geregelten Baumfällungen das ganze Jahr über betrieben werden. Die beste Zeit dafür ist von Frühling bis Herbst.

Ich berate Sie gern:
Telefon
eMail

Wissenswertes:

Was sind die Grundlagen der Baumpflege?
Hauptsächlich sind das Bäume im urbanen Umfeld und die damit einhergehenden Ansprüche an Sicherheit, Ästhetik und Nachbarschaftsstreit. Außerhalb von Städten gedeihen Bäume problemlos ohne menschliches Zutun. Jedoch benötigen prächtige und schattenspendende Bäume in Siedlungsgebieten Unterstützung während ihrer Lebenszyklen.

Was ist Baumpflege?
Die Entfernung von Totholz und Ästen wird als Baumpflege bezeichnet. Im Detail wird auch durch gezielte Entfernung von Ästen Einfluss auf die Entwicklung des Baumes genommen.
Kronenreduktion, Auslichtung, Entlastungsschnitte, Fassadenfreischnitt, Lichtraumprofil und Kronensicherungen hingegen sind spezielle Maßnahmen, die dem Baumerhalt an seinem Standort dienen. Verkehrssicherheit und störungsfreies Wachstum sollen so langfristig gewährleistet werden.

Was bedeutet ZTV Baumpflege?
Die ZTV ist ein Regelwerk für Maßnahmen an Bäumen und deren Umfeld zur Vermeidung von Fehlentwicklungen und zur Erhaltung der Vitalität. Sie beschreibt die fachgerechte Baumpflege.

Wann Baumpflege?
Die beste Zeit zur Baumpflege ist während den Wachstumsphasen. Jeder Schnitt stellt Wunden für den Baum dar, die während der Vegetativphase in Frühjahr und Sommer durch den baumeigenen Abschottungsprozess gegen Fäulniserreger am effektivsten heilen.
Während dieses Zeitraumes bildet der Baum auch weniger Neuaustriebe, was dem gewünschten Schnittbild und gesundem Wuchs entgegen kommt.

Was kostet Baumpflege?
Wichtige Faktoren sind der Standort, Aufwand der Pflegemaßnahmen und benötigtes Personal. Jeder Baum ist ein einzigartiges Gewächs und jeder Standort bietet unterschiedliche Gegebenheiten. Ein seriöses Angebot kann somit nur nach einer Besichtigung abgegeben werden.

Baumpflege wie oft?
So selten wie möglich aber so häufig wie nötig. Im Idealfall werden lediglich alle fünf Jahre Eingriffe notwendig, je nach Standort und Baumart kann dieses Intervall auch zwischen drei und acht Jahren liegen. Kranke, beschädigte und nicht ZTV-konform gepflegte Bäume, wie zum Beispiel gekappte Bäume, sind oft geschwächt und leiden unter Fehlentwicklungen. Sie benötigen kürzere Intervalle und sind somit ein teures Pflegeopfer oder langfristig nicht standsicher.

Nachbarschaftsstreit
Nachbarrecht hier nachlesen

Fällungen

Fällungen

Ich Fälle sicher auch in sehr beengten und abgelegenen Standorten jeden Baum. Der Einsatz professioneller Kletter- und Abseiltechniken macht das möglich. Mit der Seilklettertechnik (SKT) können stehende Bäume von der Krone herab bis zum Wurzelansatz in handliche Stücke zerlegt und platzsparend abgetragen werden.. Die SKT ist ein von den Berufsgenossenschaften anerkanntes und zertifiziertes Arbeitsverfahren.

Ich berate Sie gern:
Telefon
eMail

Wissenswertes:

Wann darf gefällt werden?
Vom 01. Oktober bis 28. Februar ist das Fällen von Bäumen in der Regel erlaubt. Außerhalb dieser Zeit schützt das Bundesnaturschutzgesetz nistende Vögel. Ausnahmen sind kranke, tote oder gefährliche Bäume, die auch in der Vogelschutzzeit unter bestimmten Vorschriften gefällt werden dürfen. Die meisten Pflegemaßnahmen dürfen ganzjährig durchgeführt werden.

Warum sollte man nicht Fällen?
Jedes grüne Blatt betreibt Fotosynthese, absorbiert Kohlenstoffdioxid und produziert Sauerstoff. Holz ist Lebensraum und Nahrung für unzählige Lebewesen, die wiederum als Nahrungsquelle für andere Tiere unabdingbar sind. Deswegen ist jeder Baum erhaltenswert von dem keine unmittelbare Gefahr ausgeht.

Wann sollte man Fällen?
Bäume bei denen Alternativen wie regelmäßige Kontrollen, Kroneneinkürzung oder Kronensicherung nicht ausreichen um die Standsicherheit zu gewährleisten sollten gefällt werden. Das betrifft oft abgestorbene Bäume, Bäume mit Sturmschaden oder kranke bzw. geschwächte Bäume.
Wenn das natürliche Wachstum der Wurzeln an erhaltenswerten Gebäuden unvermeidbare Schäden verursacht, kann auch eine Fällung in Betracht gezogen werden.

Alle nötigen Informationen für Berlin bekommen Sie von der untere Naturschutzbehörde.

Welche Bäume dürfen gefällt werden?
Die Baumschutzverordnung kann in jeder Stadt und Gemeinde anders sein. Für Berlin finden sie hier alle wichtigen Informationen: https://www.berlin.de/umwelt/themen/natur-pflanzen-artenschutz/artikel.163584.php

Den Antrag auf Ausnahmegenehmigung finden Sie hier:
https://www.berlin.de/umwelt/themen/natur-pflanzen-artenschutz/formular.80879.php

Problemfällungen
Da ich bestrebt bin Bäume so lange wie möglich zu erhalten und diese bis ans Ende begleite, habe ich mich gleichzeitig auf die Fällung komplizierter Bäume spezialisiert. Dadurch bin ich in der Lage jeden Baum an jedem Standort sicher abzutragen.

Meine Meinung
Nachhaltige Baumpflege im Einklang mit der Natur ist aktiver Umweltschutz und deswegen verzichte ich grundsätzlich auf unnötige Fällungen.

Bäume zählen zu einem der wichtigsten Bestandteile in unserem Ökosystem und sollten deswegen nicht leichtfertig oder gar grundlos gefällt werden. Mit unseren Techniken sind wir in der Lage jahrhundertealte Bäume innerhalb weniger Stunden restlos verschwinden zu lassen. Dieser Verlust kann nicht kompensiert werden und sollte wohl überlegt sein.

Sollte eine Fällung unumgänglich sein, ist zur Bewahrung der Lebensräume eine Neupflanzung grundsätzlich sinnvoll oder es kann sogar der Stamm stehengelassen werden. Totholz ist Lebensraum und ein integraler Teil des Ökosystems.

Nachbarschaftsstreit
Nachbarrecht hier nachlesen

Efeu

Efeu

Efeu ist Lebensraum für Insekten und Vögel und somit ein wichtiger Part in unserem Ökosystem. Es bietet nicht nur den Tieren Witterungsschutz, sondern schützt auch Bäume und Hauswände vor übermäßiger Aufheizung im Sommer.

Fassaden und Häuserwände
Efeu und Wein breiten sich ununterbrochen und schnell aus. Sie erzeugen mit ihrem dichten Blattwerk einen ganz eigenen Charme. Oft gibt es genau deswegen Probleme mit Nachbargebäuden, da diese Kletterpflanzen Schäden an Fassaden verdecken und die starken Haftwurzeln unschöne Spuren an der Fassade hinterlassen.

Efeu in Bäumen
In Bäumen werden Totholz oder gerissene Zwiesel oft zu spät entdeckt und geschwächte Bäume werden vom Efeu regelrecht verschlungen und haben keine Chance sich aus eigener Kraft gegen die Wuchsfreudigkeit des Efeus zu behaupten.
Auch wenn Efeu viel Verantwortung und Arbeit bedeutet, ist es in den meisten Fällen erhaltenswert und ein Mehrwert für alle. Oft reicht ein Rückschnitt oder eine stärkere Einkürzung um eine Entfernung zu vermeiden.

Efeu entfernen
In Fällen wo die Nachteile von Efeu oder Wein überwiegen und er entfernt werden muss, gibt es einige Möglichkeiten.
Chemische Spritzmittel sind kaum wirkungsvoll und belasten umliegende Pflanzen und das Grundwasser. Abflammen ist effektiv aber oft aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Hochdruckreiniger eignen sich an einigen Fassaden zum Entfernen der Haftwurzeln, aber nicht für die Efeuranken.
Ich empfehle daher die mechanische Entfernung in Handarbeit von oben nach unten. Intensives Befeuchten mit Wasser macht die Triebe und Haftwurzeln weicher und der Efeu lässt sich besser von der Wand oder der Rinde ablösen.
Bestenfalls findet man eine Zwischenlösung und schneidet den Efeu bzw. den Wein zurück und installiert Drahtgespanne um ihn in die gewünschte Richtung zu lenken.

Nimm Kontakt auf

Ich melde mich umgehend zurück

Im Herzen von Berlin

Greifswalderstr. 210
Prenzlauerberg
10405 Berlin

Rufe an

Mathias Hänel 
☎ 030 22 45 98 25
Mo. - Fr.: 8:00-22:00

Kontaktiere mich